pressemitteilung

Junge Alternative fordert „Gutmenschenfonds“ zur Bewältigung der Flüchtlingswelle

Die Junge Alternative für Deutschland hat heute die Einrichtung eines „Gutmenschenfonds“ gefordert. Alle Befürworter einer ungehemmten Migration sollen dort die Möglichkeit bekommen, für Kost und Logis der Flüchtlinge aufzukommen. „Fähnchenschwenken am Bahnhof und großspurige Beteuerungen in der Presse werden die Menschen nicht ernähren und auch nicht unterbringen. Alle, die derzeit mit Ihrem vermeintlich großen Herzen…

Details