12622024_872963906544_1620658768586335780_o

Junge Alternative: Stegner und Co. haben in Karlsruhe mitgeschossen

Nachdem in Karlsruhe ein AfD-Wahlkämpfer von einem Vermummten mit einer scharfen Waffe beschossen wurde, übt das Führungsduo der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative scharfe Kritik am Umgang mit der AfD. „Ralf Stegner, Wolfgang Schäuble und viele andere, die uns ständig diffamieren und uns mit ihrer Hetzte buchstäblich die Existenzberechtigung absprechen, sind die wahren Hintermänner des Mordschützen. Sie…

Details
12485928_803968163064317_2831351000880057230_o

Demonstration mit 3.000 Teilnehmern in Erfurt: Der Bundesvorsitzende der AfD-Jugendorganisation übt scharfe Kritik an der Asylpolitik der Bundesregierung.

Erfurt, 14.01.16. Der Bundesvorsitzende der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative hat in seiner Rede zur gestrigen Demonstration der AfD Thüringen in Erfurt scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung geübt. Der Kölner ging insbesondere auf die Vorfälle in seiner Heimatstadt in der Silvesternacht ein. „Unsere Kanzlerin hat in der Welt nicht nur den Eindruck erweckt, wir seien…

Details
12191804_859008328634_1443257019773245276_n

Die Schande von Köln – Taten statt Worte!

Von unserem Bundesvorstandsmitglied Andreas Bleck. Die sexuellen Massenübergriffe in Köln, Hamburg und Stuttgart schockieren die deutsche Bevölkerung – und das völlig zurecht! Sie sind die Folge einer katastrophalen und unverantwortlichen Asyl-, Flüchtlings- und Integrationspolitik, die die Bundesregierung zu verschulden hat. Doch als wären diese Vorfälle nicht bereits schlimm genug, schießen die beteiligten staatlichen Organe und…

Details
10258777_435846056605934_4271427480102546286_o

Junge Alternative fordert Rücktritt der Bundesregierung und Neuwahlen

Der Bericht auf WELT online vom heutigen Tage zu der Massenvergewaltigung von Köln („Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber“) hat die Position von AfD und JA vollumfänglich bestätigt. Nachdem die Junge Alternative für Deutschland bereits am Dienstag härteste Sanktionen für die Täter verlangte, fordert sie nun Konsequenzen für die politisch Verantwortlichen. Markus Frohnmaier, JA-Bundesvorsitzender, nahm…

Details
pressemitteilung

Junge Alternative fordert härteste Sanktionen für die Vergewaltiger von Köln

Die Ereignisse der Silvesternacht in Köln, die nach übereinstimmender Berichterstattung mehrerer Medien in einer Massenvergewaltigung von Frauen durch etwa 1.000 Männer vorwiegend nordafrikanischer Herkunft ohne deutschen Pass mündeten, haben unter hochrangigen Funktionären der AfD-Jugendorganisation allerschärfste Reaktionen provoziert. Der Bundesvorsitzende der Jungen Alternative, Markus Frohnmaier, erklärte: „Ich kann meine Abscheu und Fassungslosigkeit vor dieser Massenvergewaltigung kaum…

Details