programmatik

Zweite Mitgliederumfrage der Jungen Alternative:

Die Junge Alternative schärft ihr marktwirtschaftliches Profil

Die Junge Alternative hat ihre zweite große Mitgliederumfrage beendet. Mehr als die Hälfte der JA-Mitglieder (60%) beteiligten sich an der politischen Standortbestimmung und stimmten dabei klar für einen Ausstieg aus dem Euro, für eine drastische Vereinfachung des Steuersystems, gegen den Länderfinanzausgleich, für eine Null-Toleranz-Politik und gegen staatliche Überregulierung im Bereich der Prostitution.

Details
neuigkeiten

Junge Alternative auch in Rheinland-Pfalz angegliedert

Die Junge Alternative konnte in Rheinland-Pfalz auf dem AfD-Landesparteitag einen weiteren Etappensieg erringen. Nach der dortigen erfolgreichen Satzungsänderung ist die JA nun von sechs Landesverbänden der AfD offiziell anerkannt und mit je nach Bundesland variierenden Regelungen in den Landessatzungen verankert.

Details